Alwine Boklage beim QTSV verabschiedet

Urgestein geht als Sportlerin des Jahres

Alwine Boklage beim QTSV verabschiedet

Sportlerin des Jahres": Einen schöneren Abschied konnte es für Alwine Boklage wohl kaum geben, als vor Hunderten von Zuschauern in der , Artland Arena beim stimmungsvollen Nikolausturnen des QTSV mit dieser Auszeichnung bedacht zu werden.

Glückwünsche gab es reichlich, Blumensträuße gleich mehrere; der Applaus von den Rängen galt nicht nur ihr, sondern auch ihrer langjährigen Mitstreiterin Christa lmholte. „Du hast über 40 Jahre das Turngeschehen im Nordkreis bestimmt und in dieser Zeit unzählige Jugendliche - meist Mädchen - betreut“, brachte Norbert Lukannek per Mikro beeindruckende Leistungen und Zahlen zu Gehör. Der Vorstand wolle mit dieser Ehrung zum Ausdruck bringen, dass nicht nur Aktive zu „Sportler/innen des Jahres“ nominiert werden könnten. Sie bekomme diesen Preis sozusagen für ihr Lebenswerk.

Nikolausturnen 2017

Weiterlesen: Alwine Boklage beim QTSV verabschiedet

Dragon Wheelers sind "Mannschaft des Jahres" im QTSV

Zur "Mannschaft des Jahres" wurden bei der Sportlerehrung des QTSV die Dragon Wheelers gekürt. "Für uns ist das ein Team, das tolle Leistungen gezeigt hat. Da haben wir nicht lange überlegt", unterstrich Vorstandsmitglied Norbert Lukannek. "Der Durchmarsch durch die Landesliga ohne Punktverlust, der Aufstieg in die Oberliga - das ist Grund genug für die Ehrung. Die Dragon Wheelers müssen ja immer zwei Sportgeräte gleichzeitig beherrschen: den Basketball und den Rollstuhl." Teambetreuer Hardy Schulz, Vorgänger von Trainer Holger Müller, kündigte ein mögliches neues nationales Sportereignis im August 2018 an, bevor Kapitän Ralf Bergmann aus der Hand von QTSV-Sportwart Heiko Boknecht eine hochwertige Trophäe entgegennahm und die erfolgreiche Mannschaft sich mit der Ehrenurkunde zum Erinnerungsfoto aufstellte.

Nikolausturnen 2017

 

VOM KRABBELN BIS ZUR HÖCHSTLEISTUNG

Nicht nur die Leistungsriege begeistert die Besucher beim Nikolausturnen des TSV Quakenbrück

Ballett und hohe Turnkunst in Quakenbrück gezeigt

„We will, we will rock you“, so tönte das Lied der Rockband Queen durch die Artland Arena. Aber es war nicht ein Heimspiel der Artland Dragons, zu der diese Klänge wie gewohnt erklangen, vielmehr standen junge Sportler im Blickpunkt beim Nikolausturnen des TSV Quakenbrück.

Und zu diesem Sound hatten die Kinder des ersten und zweiten Schuljahres ihren großen Auftritt unter der Regie von Christa Imholte, Tatjana Puhl und Alwine Boklage, die letztmalig federführend bei diesem Hallenspektakel in Aktion war. Unter den Gästen die von der Tribüne neben den Eltern, Großeltern sowie Freunden und Bekannten der jungen Akteure das bunte Treiben in der Halle verfolgten, gehörte neben der heimischen politischen Prominenz auch Hans Wedegärtner, Vorsitzender des Kreissportbundes Osnabrück-Land. Geschoben von Turntigern und Engelchen zog zudem als Gast ein weiterer sportbegeisterter Mann in die Arena ein – der Nikolaus. Moderator Norbert Lukannek hieß ihn willkommen und die Burgmannskapelle sorgte mit weihnachtlichen Liedern wie „Feliz Navidad“ oder „Let it snow“ für das musikalische Umfeld.

Nikolausturnen 2

Weiterlesen: VOM KRABBELN BIS ZUR HÖCHSTLEISTUNG

Seite 3 von 15