Charlotta Brand (53,45 P.) und Paula Teschendorf (49,85 P.).  Stolz kann Diana Held sein, die mit 54,25 Punkten von 14 Turnerinnen der P5 als zweitbeste  abschloss und somit auf dem Treppchen landete. Ebenfalls gute Leistungen lieferten ihre Mitstreiterinnen Florine Cyrus (53,35 P.), welche Platz 6 erreichte, und Sophie Kirchner (49,15 P.) . 

Bei den jüngeren P5ern erzielte Celina Cano (52,95 P.) vor allem am Reck und am Boden gute Wertungen und belegte schlussendlich den fünften Platz.  Als jüngste von den Quakenbrückern hat Carlotta Imwalle (47,75 P.) an diesem – für sie erst der zweite – Wettkampf teilgenommen. Besonders gute Leistung brachte sie am Sprung, wo sie 13,2 von 14 möglichen Punkten bekam und erkämpfte sich so trotz Nervosität und Krankheit den achten von 13 Plätzen.

Für die Turnerinnen insgesamt ein sehr gutes Ergebnis.